FASD!
Wer hat
denn nun
den Kater?

Begleitung in eine bejahende Zukunft

Untertitel

***** N E U *****

Offene Gesprächsrunde für Angehörige und Begleitpersonen von Menschen mit Fetalem Alkoholsyndrom.
Wir startenunsere offene Gesprächsrunde.
Wir sind mit unseren Pflegesöhnen selbst betroffen.
Nach Jahren haben wir die Diagnose. Aber sind Dinge seit diesem Zeitpunkt leichter geworden?
Wie können wir den richtigen Umgang lernen? Gibt es in der Umgebung Ansprechpartner die uns behilflich sein können?
Was tun wenn wiir denken wir haben Dinge gut am laufen und werden
eines besseren belehrt? Oder, oder, oder.
Ich sehe einen Austausch miteinander als hilfreich und entlastend.

Bitte melden Sie sich bei Interesse.


Offene Sprechstunde.

Zukünftig biete ich einmal im Monat eine offene Sprechstunde an.
Gerne begleite ich Sie auf dem Weg zu Ihrer Lösung.

Die offene Sprechstunde ist eine kostenlose Beratung. Die im Anschluss gebuchten Beratungen sind kostenpflichtig.Bitte kontaktieren Sie mich bezüglich der Terminvergabe, damit Sie nicht unnötige Wartezeit in Kauf nehmen müssen.



Neue Kurse:

Auf mir krabbelt ein Elefant

Wurde bei Ihrem Kind eine Wahrnehmungsstörung diagnostiziert? Sie haben viele medizinische Informationen bekommen, aber auf der Gefühlsebene gibt es Frage?

Dieser Kurs richtet sich an Eltern und Betreuer von Kindern mit Wahrnehmungsstörungen.
Wir erproben mit kleinen Übungen, wie es sich anfühlt eine auditive, visuelle oder taktile Wahrnehmungsstörung zu haben.
Durch selbst erlebtes bekommen wir Einblick in die Problematik unserer Kinder. Somit wecken wir unsere Empathie und können eine völlig Sicht auf unsere Kinder bekommen und eine neue, geduldigere, noch liebevollere Einstellung.

Im Anschluss ist Gelegenheit zum Austausch untereinander.

Hinweis: Es handelt sich nicht um einen medizinischen Vortrag

Konfliktbewältigung und Wahrnehmung

Wie nehme ich mein gegenüber wahr und mein gegenüber mich?
Oft gibt es Kommunikationsprobleme, weil man sich vielleicht anders audrückt als das gegenüber oder weil man Dinge unterschiedlich wahrnimmt.
Wir schauen in der Gruppe auf den Konflikt, suchen gemeinsam Strategien.
Möglichkeiten dazu sind z.B. Zielstrahl und kleine Aufstellungsarbeiten mit Figuren.
Jeder Teilnehmer sollte sich aktiv einbringen wollen.

Wahrnehmung als Basis zu positiver Kommunikation

Wie unterschiedlich die Wahrnehmung des einzelnen sich darstellt, werden wir in kleinen Experimenten testen.
Ist eine positive Kommunikation ohne die gleiche Art der Wahrnehmung möglich?
Wir erarbeiten in der Gruppe Möglichkeiten um die gegenseitige Wahrnehmung zu akzeptieren und von diesem Punkt aus positiv miteinander kommunizieren zu können.
Jeder Teilnehmer sollte sich aktiv einbringen wollen.


Möchten Sie den Kurs in Ihrem Haus stattfinden lassen?
Bitte kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular oder telefonisch.


Schnupperkurs

Wir bearbeiten, wenn Sie möchten, gemeinsam Ihr Thema in der Gruppe. Gerne können Sie auch als allgemeiner Teilnehmer dabei sein
Wir lernen neue Wege zu gehen, Alltes loszulassen.

Sie wollten schon immer mal sehen wie ich arbeite? Der Schnupperkurs ist eine gute Gelegenheit.

Gebühren in Höhe von 25 Euro für Teilnehmer mit eigenem Thema,  10 Euro als allgemeiner Teilnehmer (Mitarbeit erwünscht). Die Gebühr ist vor Beginn des Kurses zu entrichten.
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt. Die Mindestteillnehmerzahl liegt  bei 5 Teilnehmern.

Der Termin für den nächsten Schnupperkurs wird noch bekannt gegeben.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei mir. Ich werde Sie dann bezüglich des neuen Termins benachrichtigen.

Der Schnuppertag findet in regelmäßigen Abständen statt.
In der Regel Freitags von 18:00 bis ca. 20:30.

Neu:

Schnupperkurs für Gruppen.

Sie sind eine bestehende Gruppe und möchten gemeinsam erleben wie ich arbeite?
Gerne komme ich zu Ihnen.
Preis auf Anfrage.